Albert Küng wieder im Auslandschweizerrat

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) Deutschland freut sich, dass sie Albert James Küng, Vorstandsmitglied des Schweizer Vereins München, für eine Rückkehr in den Auslandschweizerrat (ASR) gewinnen konnte. Albert Küng war schon zwischen 2009 und 2013 als Delegierter für Deutschland tätig und bringt viel Erfahrung und Engagement mit.

Bedauerlicherweise ist im Februar die für Annemarie Tromp ins Amt des ASR nachgerückte Elke Schwizer aus persönlichen Gründen vorzeitig ausgeschieden.

Wie alle anderen Räte wird auch Albert Küng sich im Jahr 2021 für die neue Amtsperiode der Wahl in den ASR stellen müssen.

Wir bitten Sie, sich schon jetzt in Ihrem Umfeld nach geeigneten und motivierten Kandidaten für dieses interessante Ehrenamt umzusehen, und sie zu überzeugen, sich einer Kandidatur zu stellen. Weitere Details zum Prozedere erfahren Sie rechtzeitig in der «Schweizer Revue» und über www.aso-deutschland.de. Ausserdem können Sie sich jederzeit mit Fragen an uns wenden.

Elisabeth Michel, Präsidentin der ASO-Deutschland; Foto: privat

 

Zurück